Erfolgreich im VgV

Unser Büro beteiligt sich regelmäßig an öffentlich ausgeschriebenen Wettbewerben um Planungsleistungen im Bereich der elektrotechnischen Anlagen. Im sog. VgV-Verfahren von in Deutschland und auch EU-weit veröffentlichten Ausschreibungen ist dabei das Planungshonorar nur eines von mehreren Wertungskriterien. Eine höhere Wichtung erhalten i.d.R. Aspekte wie u.A. technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, Referenzen, eine Auseinandersetzung mit der Aufgabenstellung, die Darstellung der Personalorganisation und von Maßnahmen zum Erreichen von Projektzielen. Vor einer Vergabe werden damit bereits hohe Ansprüche an Umfang und Qualität der Angebotsunterlagen gestellt, ggf. ist vor der Zulassung zur Angebotsabgabe zusätzlich ein Teilnahmewettbewerb zu absolvieren. Umso mehr freut es uns, wenn wir mit unserer Bewerbung den 1. Platz belegen und den Zuschlag für eine interessante Planungsaufgabe erhalten.


Bei der Vergabe folgender Projekte waren wir im VgV erfolgreich und bearbeiten damit derzeit ein Honorarvolumen von ca. 2,3 Mio EUR in verschiedenen Auftragsstufen:

Projekt

Auftraggeber

Große Kreisstadt Großenhain

Große Kreisstadt Oschatz

Landratsamt Meissen

​Landeshauptstadt Dresden

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement

Stadt Strehla

Landratsamt Meissen

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement


60 Ansichten